Wiesenttal Mobile Icon

Navigation

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Burg Gößweinstein

91327 Gößweinstein, Burgstraße 30

Gesprochene Sprachen:

Besonders geeignet für:

Einzelpersonen Kinder Gruppen

Hoch über dem Wiesenttal und dem malerischen Gößweinstein ragt die majestätische Burg Gößweinstein in den Himmel

 

Das kleine Museum mit Kemenate, Kapelle, romanischem Zimmer und Verlies kann von den Besuchern auf eigene Faust erkundet werden. Biergarten mit herrlicher Aussicht.

Tipp:

Von der Burg aus können Sie auf dem Balthasar-Neumann-Rundwanderweg die schönsten Aussichtspunkte rund um Gößweinstein besuchen. Ein wunderschöner, kurzer (3,6 km) Weg, auf dem Sie immer wieder bezaubernde Blicke auf die Burg und Basilika Gößweinstein erhalten.

Geschichte:

Nach dem Sieg König Heinrichs 1V. über die aufständischen Sachsen im Jahre 1076 wurde Bischof Burkhard von Halberstadt auf Burg Goswinesteyn gefangengehalten. Diese Juraburg ist wohl kurz zuvor von Graf Gozwin vom Grabfeldgau, verrmutlich einem Angehörigen des späteren Henneberger Grafenhauses, erbaut worden. Die Nachkommen Gozwins nannten sich in der Folge nach Höchstadt (a. d. Aisch) und Stahleck (bei Bacharach am Rhein); sie heirateten sogar in das Kaisergeschlecht der Staufer ein. Noch vor 1102 muss Gößweinstein - wahrscheinlich durch Schenkung - an das Hochstift Bamberg gefallen sein.

Die Bischöfe setzten nun auf Gößweinstein Burggrafen ein, die zunächst alle dem edelfreien Geschlecht der Schönfeld entstammten. So erscheint in einer Urkunde vom 1. März 1124 Poppo (II.) vir ingenuus praefectus castelli Gozwinesten. Ein Zweig dieses Geschlechtes erkor den Namen der Burg zum Familiennamen. 1140/46 nannten sich die Brüder Bruno II. und Poppo III. de Gozwinesstein; noch bis 1174 begegnet dieser Name in den Quellen.

Bereits vor 1243 mussten die Bamberger Bischöfe Gößweinstein an Eberhard V. von Schlüsselberg verpfänden. Erst nach 1308 wurde die Veste mit den zugehörigen Dörfern zur Durchführung der Testamentsbestimmungen Gottfrieds I. von Schlüsselberg an Bamberg zurückgegeben. Das älteste bischöfliche Urbar von 1323/27 bezeichnet Gößweinstein als Burg und Amt des Hochstifts. Letzteres wurde 1637 mit Pottenstein zusammengelegt.

Im zweiten Bamberger Urbar (1348) sind zu Gößweinstein fünf Burghuten nachgewiesen, die als bischöfliche Lehen an adelige Burgmannen verliehen wurden. Sie waren in wechselndem Besitz der Egloffstein, Stübig-Neideck, Königsfeld, Ochs, Ermreich, Gräfenberg und Hirschaid. Möglicherweise wurde Gößweinstein im Hussitenkrieg beschädigt oder gar zerstört, wobei anschließend der Westteil der Burg - der Vorhof - nicht mehr aufgebaut wurde. Das Vorhandensein mehrerer Zisternen spricht für diese Annahme. Im Bauernkrieg wurde nicht nur die Burg mutwillig abgebrochen, sondern auch noch zwei Sitze - vermutlich die Ermreich‘sche und Königsfeld‘sche Burghut. Nach Niederschlagung des Aufstandes mussten die Einwohner des Ortes Gößweinstein die Burg wiederherstellen, was bis 1532 geschehen war.

In der Hauptburg befand sich ein Turm, der 1510 und noch 1598/99 nachgewiesen ist. Er wurde im 17. Jahrhundert abgebrochen, ist aber keinesfalls mit dem heutigen Schneckenturm an der Nordostecke der Kemenate gleichzusetzen. Letzterer wurde erst bei größeren Baumaßnahmen nach einem 1690 erfolgten Blitzschlag erbaut Das Amtsknechtshaus neben der ehemaligen Königsfeldschen Behausung südöstlich unterhalb der Burg wurde 1712/13 abgebrochen und in größerem Umfang neu aufgeführt. Im gleichen Jahr ersetzte man die Holztreppe vor dem unteren Tor durch eine Erdaufschüttung mit einer Steinmauer. Die St. Lorenz geweihte Burgkapelle wurde 1720 abgebrochen.

Der seit Abzug des Amtmannes von Gößweinstein auf der Burg wohnende Vogt zog 1731 ebenfalls nach Pottenstein, so dass die Burg nur mehr als Jägerwohnung und Getreideboden diente. Erst 1770 trennte man die Vogteien wieder; Gößweinstein wurde erneut Vogtsitz, dem nun auch die Vogtei Wolfsberg zugeteilt wurde.

Nachdem das ziemlich schadhafte Schloss 1747 ausgebessert worden war, zog man 1785 seinen Abbruch ernsthaft in Erwägung. Doch Bamberg entschied sich schließlich doch für eine gründliche Instandsetzung. Hierbei legte man für den Vogt einen gedeckten hölzernen Treppenaufgang an, der fünf Meter westlich des Amtsknechtshauses begann und in 150 Stufen zur Kemenate hoch führte. Nach dem Übergang an Bayern wurde das Rentamt von Pottenstein die Burg Gößweinstein verlegt und diese daher noch einmal 1809/10 renoviert. Um weitere Kosten auf die Dauer zu ersparen, trug man die baufälligen Giebel der Kemenate zugunsten eines Walmdaches ab. In diesem Gewand zeigt sich das Schloss auf vielen Stichen und Lithographien der Romantik.

1875 verkaufte das Königreich Bayern die Burg an Edgar Freiherrn von Sohlern, dessen Erben sie heute noch besitzen. Die neuen Burgherren bauten 1890 das Schloss im Sinne der Neugotik um, wobei das Hauptgebäude Treppengiebel erhielt. Der Schneckenturm wurde anstelle des achteckigen Schieferdaches mit einem vorkragenden Obergeschoß und Zinnenkranz versehen. Auch das Pultdach des östlichen Vorbaues musste weichen; hier entstand eine Altane mit Balustrade. Beseitigt wurden ferner der 1787 geschaffene Treppenaufgang und im Vorhof der Amtsstadel mit den zwei Zisternen.

Der Aufgang vom Ort her war durch die Königsfelder Burghut mit ihrer festen Behausung gesichert. Hier darf man wohl ein äußeres Tor vermuten, das nach 1525 nicht mehr errichtet wurde. Die Straße zum Schloss wurde 1877 ausgebaut; hierbei hatte man die Lücke zwischen zwei Felsgruppen, wo sich einst das Tor zum Vorhof befand, wesentlich erweitert. Dieser enthält heute den Wasserbehälter des Marktes. In einer Spitzkehre führt die Straße in den ehemaligen Vorhof. Der Graben, der ihn einst nach Westen abschirmte, ist nun gänzlich mit Bauschutt aufgefüllt. Im nördlichen, tiefer gelegenen Teil des Vorhofes darf man die 1348 genannte Egloffsteiner Burghut vermuten. Das Tor zur Hauptburg war vom Vorhof her nicht sichtbar und konnte somit von einem eingedrungenen Gegner nicht eingeschossen werden. Dagegen konnten die Verteidiger den Weg von den Zwingern aus wirksam bestreichen.

Der Weg ins Innere der Hauptburg wurde durch zwei weitere Tore gesichert. Öffnete das untere Burgtor den südlichen Zwinger, so befand sich das mittlere Tor in einer Mauer, die sich von der westlichen Giebelwand der Kemenate zur Außenmauer zieht. Letzteres führt in den westlichen Zwinger. Dieser war früher durch eine weitere Mauer vom höheren Burghof getrennt, die vom oberen Tor durchbrochen war. Es ist längst abgetragen; drei Meter westlich de Zisterne muss man es sich vorstellen. Der ehemalig Eingang zum Hauptgebäude lag auf der Nordseite im ersten Obergeschoss und war mittels eines hölzerne Treppenbaues zugänglich, den man im Ernstfall leicht einlegen konnte. Der einstige Registrierbau wurde nach 1890 zur Kapelle umgestaltet. Daneben erkennt man noch das Burgverlies.

Öffnungszeiten

geschlossen


Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00

Preisinfos

Preise

Erw. 4 €, Jugendl. 2 €, Kinder 1,00 €

akzeptierte Zahlungsmittel:

Bar

Kontakt

Burg Gößweinstein, Thomas Pleiner

Betreiber

91327 Gößweinstein, Burgstraße 30

+49 9242 2999891

info@burg-goessweinstein.de

www.burg-goessweinstein.de

Anfahrt

Parken sollten Sie im Ortskern von Gößweinstein. Es gibt direkt an der Burg keine Parkmöglichkeiten.

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Biohof Familie Beyer - Raststation Engelhardsbergdirekt am Wanderweg zur Riesenburg

ca. 4,1 km entfernt

Gastro

Öffnungszeiten

91346 Wiesenttal, Engelhardsberg 42

Raststation Engelhardsberg

Biologisch

Zum Golfen auf herrliche Greens ins nördliche Bayern – da muss man Partei für die „Fränkische Schweiz“ ergreifen.

ca. 5,5 km entfernt

Golfplatz | Restaurant

Öffnungszeiten

91278 Pottenstein, Weidenloh 40

Golfanlage Weidenloh

Eine der schönsten und größten Rodelanlagen in Bayern. Neben dem Frankenbob und Frankenrodel gibt mit dem Hexenbesen, Skywalk und Höhenerlebnisweg viele weitere Spaßmöglichkeiten - vor allem für Kinder. Der reinste Freizeitpark

ca. 5,5 km entfernt

Freizeitpark | Gastro | Spielplatz | Rodeln | Aussichtspunkt/-turm

geschlossen (öffnet 10:00 Uhr)

91278 Pottenstein, Am Langen Berg 50

Erlebnisfelsen Pottenstein (Sommerrodelbahnen, Skywalk, Hexenbesen u.v.m.)

Gute fränkische Küche, Brennerei

ca. 5,5 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Wohlmannsgesees 1, Wohlmannsgesees

Gasthof Heid

Regional

Herzlich willkommen!

ca. 6,4 km entfernt

Restaurant

geschlossen

91346 Wiesenttal, Marktplatz 6, Muggendorf

Hotel Goldner Stern

Fränkisch, Regional, International

Herzlich WillkommenDas Wiesenttal im Herzen der Fränkischen Schweiz und der Gasthof zur Wolfsschlucht garantieren urgemütliche Gastlichkeit!

ca. 6,4 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Wiesentweg 2, Muggendorf

Gasthof "Zur Wolfsschlucht"

Ein gastliches Haus in der Ortsmitte von Muggendorf. 

ca. 6,4 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Forchheimer Str. 2, Muggendorf

Hotel Sonne

Regional

Ein Familienbetrieb mit persönlicher Atmosphäre

ca. 6,5 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Schmiedsberg 8/10, Muggendorf

Gaststätte-Pension Brandl

Regional

Herzlich Willkommen!

ca. 6,5 km entfernt

Biergarten | Restaurant

Öffnungszeiten

91346 Wiesenttal, Wiesentweg 18, Muggendorf

Restaurant Brückla

International

Kleines fränkisches Gasthaus in Waldnähe

ca. 6,9 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Trainmeusel 16, Trainmeusel

Gasthaus Seybert

Idyllische Lage am Lauf der Aufseß

ca. 6,9 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Kuchenmühle 21, Kuchenmühle

Landgasthof Kuchenmühle

Regional

ca. 8,5 km entfernt

Restaurant

91346 Wiesenttal, Voigendorf 16, Voigendorf

Gasthaus Steinbrecher

Regional

„Genuss in einzigartiger Atmosphäre...“In unserem reizenden Badcafé, erbaut zu Beginn der 30er Jahre, mit seiner gemütlichen Gaststube und dem idyllischen Biergarten sind alle Gäste herzlich willkommen.  

ca. 8,9 km entfernt

Biergarten | Café

91346 Wiesenttal, Am Freibad 7, Streitberg

Badcafé Streitberg

Vegetarisch, Regional

Der Imbiss im Herzen der fränkischen Schweiz bietet vielerlei Auswahl für die kleine Radlpause zwischendurch oder einen gemütlichen Tag zum erholen. Von der Currywurst, zum Döner bis hin zum Salat. Somit ist für jeden Geschmack ausgesorgt. Die Wünsche unserer Gäste stehen bei uns an erster Stelle.

ca. 9,4 km entfernt

Café

geschlossen (öffnet 11:00 Uhr)

91346 Wiesenttal, Bahnhofstr. 1, Streitberg

Streitberger Imbiss

Hervorragendes griechisches Restaurant mit herrlichem Biergarten!

ca. 9,4 km entfernt

Restaurant

geschlossen (öffnet 11:00 Uhr)

91346 Wiesenttal, Bahnhofstr. 14, Streitberg

Restaurant Saloniki

Griechisch

Herzlich willkommen in Oberfellendorf

ca. 9,6 km entfernt

Restaurant

geschlossen (öffnet 12:00 Uhr)

91346 Wiesenttal, Oberfellendorf 2, Oberfellendorf

Gasthaus Sponsel

Glutenfrei, Laktosefrei, Biologisch, Vegetarisch, Regional

Unterkünfte in der Nähe

Dieses komfortable und trotzdem gemütliche Ferienhaus wird für Sie die Grundlage zu einem absolut erholsamen Urlaub im Zentrum der Fränkischen Schweiz sein.

ca. 6,2 km entfernt

Ferienhaus (Betrieb)

91346 Wiesenttal, Schulberg 1

FȚȚȚȚ

Ferienhaus Gerlinde

Zentral und ruhig gelegenes Haus.

ca. 6,4 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb) | Gasthof

91346 Wiesenttal, Wiesentweg 2 Muggendorf

Gțțț

Gasthof Zur Wolfsschlucht

Ein Familienbetrieb mit persönlicher AtmosphäreIm Urlaub erholen, das können Sie bei uns im Sommer und im Winter. Eingefügt in eine romantische Landschaft, am Südhang des Luftkurortes, finden Sie in unserer Pension Ruhe und Erholung, aber auch den Ausgangspunkt für Ihre Urlaubsaktivität...

ca. 6,5 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb) | Gasthof

91346 Wiesenttal, Schmiedsberg 8/10, Muggendorf

Gaststätte-Pension Brandl

Schaun Sie doch mal rein!Moderne, neu renovierte, gemütliche und gepflegte Ferienwohnung.Vollausstattung, im Erdgeschoss, für 2 bis 4 Personen, W-LAN,Liegt ruhig zum großen Garten...

ca. 6,8 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

91346 Wiesenttal, Forchheimer Str. 14b

Ferienwohnung Röder

Weitere Tipps in der Nähe

Der Balthasar-Neumann-Rundwanderweg wurde anlässlich des 250. Todestags des Architekten angelegt, des Erbauers der Basilika von Gößweinstein.

Empfehlung

Wander-Tour

Gößweinstein

Balthasar-Neumann-Rundwanderweg

1:20 h 152 hm 152 hm 3,6 km sehr leicht

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das Wahrzeichen Gößweinsteins. Dieses monumentale Gotteshaus, dessen beide Türme majestätisch ins Land grüßen, bildet zusammen mit seiner Wallfahrt das religiöse Zentrum der Fränkischen Schweiz.

Empfehlung

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

geschlossen (öffnet 08:00 Uhr)

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2

Basilika Gößweinstein

Im ehemaligen Mesnerhaus aus dem 18. Jh. liegt das erste Wallfahrtsmuseum der Erzdiözese Bamberg eingebettet in dem

Empfehlung

Museum

geschlossen

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 4

Wallfahrtsmuseum

Abenteuer auf dem Wasser!

ca. 0,4 km entfernt

Kanuverleih | Sportstätte

Öffnungszeiten

91327 Gößweinstein, Behringersmühle Bahnhof

Leinen Los Kajaktouren

Die wunderschöne Anlage von über 10.000 Quadratmetern bietet besonders für Familien und Gruppen eine besondere Spielfreude. Die Kleinen können nach Herzenslust toben. 

ca. 0,7 km entfernt

Minigolf

Öffnungszeiten

91327 Gößweinstein, Behringersmühler Str. 3

Minigolfanlage Gößweinstein

Herzlich Willkommen in der Discgolf-Hochburg Bayerns und der ersten Discgolfschule Deutschlands

ca. 0,8 km entfernt

Sportstätte

geschlossen (öffnet 07:00 Uhr)

91327 Gößweinstein, Schützenstraße 1

Leinen Los Discgolf

Höhlentouren in der Fränkischen Schweiz

ca. 0,8 km entfernt

Sportstätte | Führung/Sightseeing

Öffnungszeiten

91327 Gößweinstein, Schützenstraße 1

Leinen Los Höhlentouren

Bogenparadies Frankenjura: Die Bogenschule Franken bietet Schnupperkurse, Technik-Kurse, Teamevents und Parcours-Kurse an.

ca. 0,8 km entfernt

Bogenschießen | Sportstätte

Öffnungszeiten

91327 Gößweinstein, Schützenstraße 1

SehnenSucht Bogenschule Franken

Das könnte Dir auch gefallen

Die Fränkische Schweiz liegt an der Burgenstraße, die zu den traditionsreichsten Ferienstraßen in Deutschland zählt. Unter dem Motto „Erleben Sie eine Zeitreise“ verbindet sie auf ihrem Weg von Mannheim nach Bayreuth rund 60 Burgen und Schlösser und berührt dabei international bekannte Reiseziele wie Heidelberg, Rothenburg ob der Tauber, Nürnberg, Bamberg und die Fränkische Schweiz.
Hoch über dem Markt Heiligenstadt i.Ofr. in der Fränkischen Schweiz erstrahlt Schloss Greifenstein. 

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Museum

geschlossen (öffnet 09:00 Uhr)

91332 Heiligenstadt, Greifenstein 2a, Greifenstein

Schloss Greifenstein

1000-jährige Burg in schöner Lage mit traumhaften Blick über das Felsenstätdchen Pottenstein. 

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Öffnungszeiten

91278 Pottenstein, Burg Pottenstein

Burg Pottenstein

Auf einer in das Ailsbachtal hinausragenden Felsspitze liegt die Burg Rabenstein. Hier finden Sie dank der herrlichen Prunksäle den idealen Rahmen für Ihre Hochzeit, Familien- und Firmenfeier jeder Größe. In direkter Nachbarschaft liegt die Burgschenke, die Klaussteinkapelle, die Falknerei und die Sophienhöhle

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

geschlossen

95491 Ahorntal, Rabenstein 33, Rabenstein

Burg Rabenstein

Gegenüber der Burgruine Neideck finden Sie die Überreste der Ruine Streitburg. Erster Burgherr war Anfang des 12. Jh. Walter de Stritberg.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Streitberg, Streitburg

Ruine Streitburg

Vom Kurhaus übers Parkhotel zum heutigen Rathaus des Marktes WiesenttalSeit 1857 entwickelte sich Muggendorf zum Kurort und so entstand das ehemalige Kurhaus mit parkähnlichen Gartenanlagen

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

91346 Wiesenttal, Forchheimer Str. 8, Muggendorf

Rathaus Muggendorf

Wie köstlich ist das, Seyberts Obstbrand im Glas!

Brennerei

91346 Wiesenttal-Muggendorf, Oberer Markt 12, Muggendorf

Brennerei Seybert

Das

Museum

Öffnungszeiten

91083 Baiersdorf, Judengasse 11

Meerrettich-Museum

Die Burgruine Neideck ist heute ein Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal, Burgruine Neideck

Burgruine Neideck

Naturpark-Infozentrum Fränkische Schweiz - Frankenjura … damit wir uns kennen lernen!

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Museum | Naturinformation

geschlossen (öffnet 08:30 Uhr)

91346 Muggendorf, Bahnhof

Naturpark-Infozentrum

Ein herzliches grüß Gott...bei der Brennerei Wunder in Muggendorf, im Herzen der Fränkischen Schweiz.

Brennerei

91346 Wiesenttal-Muggendorf, Bayreuther Str. 3, Muggendorf

Brennerei Wunder

Wir destillieren edle fränkische Obstspezialitäten gemäß altbewährter Überlieferung und Qualität!

Brennerei

91346 Wiesenttal-Muggendorf, Oberer Markt 7, Muggendorf

Edelbrennerei Walch

Gothische Kirche mit sehr schönem Kirchenschiff im Herzen des Wiesenttals.

Kirche

91346 Wiesenttal-Muggendorf, Bayreuther Str. 6, Muggendorf

Evang. St. Laurentiuskirche

Bestaunen Sie die seltene Spur „S“, welche bis Anfang der 60er Jahre in Nürnberg von der Firma BUB und in der ehemaligen DDR in Stadtilm in Thüringen gefertigt wurde.

Museum

geschlossen

91346 Muggendorf, Bayreuther Str. 23

Modelleisenbahnmuseum

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das Wahrzeichen Gößweinsteins. Dieses monumentale Gotteshaus, dessen beide Türme majestätisch ins Land grüßen, bildet zusammen mit seiner Wallfahrt das religiöse Zentrum der Fränkischen Schweiz.

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

geschlossen (öffnet 08:00 Uhr)

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2

Basilika Gößweinstein

Soccerpark Pottenstein – Fußballgolf und Klettern in der Fränkischen Schweiz

Kletterhalle/Boulderhalle | Hochseil-/Klettergarten | Minigolf | Sportstätte

Öffnungszeiten

91278 Pottenstein, Am Soccerpark 1 (Navi: Jägerstr. 2), Regenthal

Soccerpark Pottenstein

Greifen Sie nach den Sternen! Die Sternwarte Feuerstein, oberhalb von Ebermannstadt, bietet Ihnen einmalige Einblicke in die Astronomie.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Sportstätte

Öffnungszeiten

91320 Ebermannstadt, Sternwarte 1

Sternwarte Feuerstein

Im ehemaligen Mesnerhaus aus dem 18. Jh. liegt das erste Wallfahrtsmuseum der Erzdiözese Bamberg eingebettet in dem

Museum

geschlossen

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 4

Wallfahrtsmuseum

Die FrankenLagune - das Erlebnisbad mit Wellnesparadies für die ganze Familie!

Freibad/Hallenbad | Therme

geschlossen (öffnet 13:00 Uhr)

96114 Hirschaid, Georg-Kügel-Ring 6

Frankenlagune Badespaß

In den anschaulich und übersichtlich gestalteten Räumen erhalten Sie Einblicke in die Erdgeschichte (Fossiliensammlung), frühgeschichtliche Besiedlung, Stadtgeschichte, Welt der Frau sowie Handwerk. Ein Raum ist dem Ebermannstädter Künstler Friedrich Theiler (1748-1826) gewidmet. 

Museum

geschlossen

91320 Ebermannstadt, Bahnhofstr. 5

Heimatmuseum Ebermannstadt

Willkommen im Ganzjahresbad in Pegnitz! Das CabrioSol bietet Ihnen Entspannung, Sport, Spaß und Erholung!

Freibad/Hallenbad | Therme

geschlossen (öffnet 09:00 Uhr)

91257 Pegnitz, Badstraße 4

CabrioSol Pegnitz

Königliche Badefreude das ganze Jahr - im neuen Sport- und Erlebnisbad mit Saunalandschaft!

Freibad/Hallenbad | Therme

geschlossen (öffnet 13:00 Uhr)

91301 Forchheim, Käsröthe 4

Königsbad Forchheim

Die Kirchenruine "Heiliger Bühl", liegt zwischen Engelhardsberg und Wölm und dürfte das früheste Zeugnis der christlichen Geschichte im Bereich Muggendorf sein. 

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Engelhardsberg

Heiliger Bühl

Am Eingangstor zur Fränkischen Schweiz liegt die Therme Obernsees mit ihrem heilsamen Thermalwasser. Es sprudelt mit 44°C aus den „höllischen“ Urtiefen der Region und weist eine Mineralisation von 1.200 mg auf.

Freibad/Hallenbad | Therme

geschlossen (öffnet 09:00 Uhr)

95490 Mistelgau, An der Therme 1, Obernsees

Therme Obernsees

Der Erlebnispark Schloss Thurn in Heroldsbach vereint familienfreundliche Fahrattraktionen, fesselnde Liveshows und weitläufige, schattige Grünanlagen abseits des Trubels.

Freizeitpark | Park | Spielplatz | Zoo

geschlossen (öffnet 10:00 Uhr)

91336 Heroldsbach, Schlossplatz 4

Erlebnispark Schloss Thurn mit Fledermaus-Zentrum

Gesundes Baden in leicht salzhaltigem Wasser - ein Wohlgefühl auf Ihrer Haut!

Freibad/Hallenbad | Therme

geschlossen

91278 Pottenstein, Am Kurzentrum 4

Juramar - Freizeit- & Familienbad

Tauchen Sie ein in eines der düstersten Kapitel der Rechtsprechung des Mittelalters und der frühen Neuzeit!

Museum

geschlossen

91278 Pottenstein, Hauptstraße 16

Scharfrichtermuseum Pottenstein

Eine sehenswerte Sammlung mit alten und neuen Saiteninstrumenten erwartet Sie im Geigenbaumuseum Bubenreuth. Höhepunkte sind die Bassgitarre von Paul McCartney und die kleinste bespielbare Geige der Welt. In der alten Geigenbauwerkstatt erleben Sie, wie früher die Instrumente hergestellt wurden.

Museum

geschlossen

91088 Bubenreuth, Birkenallee 51

Vision Bubenreutheum

Die wunderschöne Anlage von über 10.000 Quadratmetern bietet besonders für Familien und Gruppen eine besondere Spielfreude. Die Kleinen können nach Herzenslust toben. 

Minigolf

Öffnungszeiten

91327 Gößweinstein, Behringersmühler Str. 3

Minigolfanlage Gößweinstein

Hier können Sie in Ruhe das Essen genießen und dabei entspannen! Mit Minigolfanlage im romantischen Trubachtal

Minigolf | Sportstätte

geschlossen (öffnet 11:30 Uhr)

91349 Egloffstein, Schlehenmühle 1

Gasthof Schlehenmühle mit Minigolfanlage

Fränkisch, Vegetarisch, Regional

Das Fränkische Schweiz-Museum in Tüchersfeld gehört mit seinen umfangreichen regionalen Sammlungen zu den sehenswertesten Museen Frankens. Es ist untergebracht im sogenannten Judenhof, einem weltbekannten Gebäudeensemble unterhalb steil aufragender, markanter Felstürme.

Museum

geschlossen (öffnet 10:00 Uhr)

91278 Pottenstein, Am Museum 5, Tüchersfeld

Fränkische Schweiz-Museum

Höhle oder Burg?Die Höhlenruine Riesenburg

Höhle | Geotop | Landform | Denkmal

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Riesenburg, Engelhardsberg

Riesenburg

Exklusiv für Übernachtungsgäste der Fränkischen Schweiz.

91320 Ebermannstadt, Oberes Tor 1

ErlebnisCard Fränkische Schweiz

Reisen Sie im Stil der 1960er Jahre in historischen Zügen durch die abwechslungsreiche Landschaft des Wiesenttals von Ebermannstadt bis Behringersmühle. Ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie, bei dem Sie die Fränkische Schweiz und das Wiesenttal aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen.Nutzen Sie die Online-Ticketbuchung unter www.dampfbahn.net/fahrkarten/.

Historische Bahn | Museum | Sportstätte

Öffnungszeiten

91320 Ebermannstadt, Bahnhofsplatz 1

Dampfbahn Fränkische Schweiz

Besuchen Sie eine der schönsten Tropfsteingaleriehöhlen Deutschlands. Das einmalige Höhlenklima in der Erlebniswelt unter der Erde und die beeindruckenden Tropfsteine sind ein Erlebnis für die ganze Familie! 

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

geschlossen

91346 Wiesenttal-Streitberg, Schauertal, Streitberg

Binghöhle Streitberg

Jeder kennt sie, jeder trägt sie - Jeans. Durch den Franken Löb Strauss erlangte sie Weltruhm - und wurde zum Kultobjekt. Levi‘s!

Museum | Tourist Information

geschlossen

96155 Buttenheim, Marktstr. 31-33

Levi-Strauss-Museum

Die Alte Kurhausbrennerei Hans Hertlein stellt Spirituosen von höchster Qualität her.

Brennerei

91346 Wiesenttal-Streitberg, Hans-Hertlein-Str. 6, Streitberg

Alte Kurhausbrennerei Hans Hertlein GmbH & Co.KG

Unser Betrieb liegt im Herzen der Fränkischen Schweiz.

Brennerei

91346 Wiesenttal-Wohlmannsgesees, Wohlmannsgesees 1

Brennerei Heid

15 Parkplätze für PKW
Fliegenfischen
10 Parkplätze für PKW
10 Parkplätze für PKW
5 Parkplätze für PKW
Die jetzige Kirche in Streitberg stand bis 1757 in Niederfellendorf auf dem Boden des noch bestehenden Friedhofes. 

Kirche

91346 Wiesenttal-Streitberg, Streitberger Berg, Streitberg

Evang. Dreieinigkeitskirche

Unsere Kirche wurde 1867 im neugotischen Baustiel errichtet."Gott gebe in Gnade, dass in dieser Kirche viele zum neuen Leben geboren werden.Er erhalte sein Wort und Evangelium den Nachkommen und lasse ihnen den Schatz erkennen, den sie darinnen haben."

Kirche

91346 Wiesenttal-Wüstenstein, Wüstenstein

Evang. Martinskirche

Ferienhaus (Betrieb)

91346 Wiesenttal, Schulberg 6

Ferienhaus Trautner

buchen

Gasthof

91346 Wiesenttal, Oberfellendorf 2

Gasthaus Sponsel

buchen
12 Parkplätze für PKW

Parkplatz

91346 Wiesenttal, Wartleitenweg 13

Muggendorf - Parkplatz am Friedhof

20 Parkplätze für PKW
8 Parkplätze für PKW - nur am Wochenende und Feiertags nutzbar

Parkplatz

91346 Wiesenttal, Bayreuther Straße 12

Muggendorf - Parkplatz an der Grundschule